Was ist Nano

Was ist Nano?

 

Kurz gesagt; Ein Nanometer ist ein Millionstel Millimeter. Wenn dies in Perspektive gesetzt wird, dann ist ein Nanometer etwa 100.000 mal kleiner als der Durchmesser eines menschliches Haares. Um die Größe noch greifbarer zu machen kann man sagen, daß das Größenverhältnis zwischen einem Nanometer und einem Fußball (Größe 5) dem Verhältnis zwischen einem Fußball und dem gesamten Erdball entspricht. Das sollte gut darstellen können, wie klein ein Nanometer wirklich ist.

Wenn man mit Nanotechnologie arbeitet, kann man sagen, daß man mit etwas arbeitet, das weniger als 100 Nanometer (nm) dick ist - also sehr, sehr klein.

 

Wenn ein Material in Nano-Form bearbeitet wird, werden sowohl die physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften grundlegend verändert. Wenn man in der Nanoskala arbeitet, dann hat man reichlich Gelegenheit, die jeweiligen Materialien nach Mass anzufertigen und mit besonderen Eigenschaften zu versehen. Daher ist die Auffassung weit verbreitet, daß die Nanotechnologie zu einer neuen industriellen Revolution im Stil der Erfindung der Dampfmaschine, der Elektrizität oder der Computer Technologie führen könnte. Da die Substanzen - wie gesagt - bei der Arbeit in der Nanometerskala grundlegend verändert werden, können die Materialien / die Substanzen leider auch Auswirkungen auf die Gesundheit und die Umwelt haben.

Nanomaterialien werden in einer Vielzahl von Produkten verwendet , wie beispielsweise:

 

  • Nanostrukturen, die die Leistung in Computern und anderen Arten von Elektronik verbessern.
  • Aktive Nanopartikel in Kfz-Katalysatoren, die bei der Entfernung von schädlichen Gasen aus dem Abgas des Fahrzeugs beitragen können.
  • Nanomedizin, eine Technologie die zu einer Reihe von sehr spezifischen Organfunktionen genutzt werden kann.
  • Verschiedene Arten von antibakterieller Behandlung von Sportbekleidung.
  • Sonnenfilter auf Basis von Titaniumdioxid in Sonnenschutzmitteln.
  • Hydrophobe Beschichtungsmaterialien, die für Fleckfreie Sofas sorgen.
  • Kohlenstoff-Nanoröhren, die unter anderem eine verbesserte Festigkeit von Leichtbauwerkstoffen bewirken, sowie Tennis-Schläger, Fahrradrahmen und sogar Windkraftanlagen.
  • Stärkt auch Glasoberflächen.
  • Zusätzlich gibt es viele, viele weitere Beispiele ...

 

Quelle: Ministerium für Umwelt, Europäische Kommission, OECD

Copyright © Global-kristall Aps Cvr:35824170 All Rights Reserved